traden lernen. Die Börse verstehen

Herzlich Willkommen bei den Tradingfreunden


Was ist Trading – Traden lernen, aber wie?

Hand wächst pflanze drin traden lernen

Trading ist ein gebräuchlicher Ausdruck in der Börsenwelt. Vereinfacht ausgedrückt bedeutet dieser Terminus den Handel mit Wertpapieren aller Art wie Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Edelmetalle, Optionen und vieles mehr. Der Begriff hat seinen Ursprung aus dem angelsächsischen Sprachraum und etablierte sich Anfang der 70er Jahre auch in Deutschland als ein fester Börsenbegriff.

Anleger können auf eigene Rechnung aber auch im Namen einer Bank aktiv werden. Hier wird unterschieden zwischen dem „Retail Marktteilnehmer“, der auf eigene Rechnung handelt und dem sogenannten „Institutionellen Marktteilnehmer“, der im Namen eines Finanzinstitutes die Transaktionen durchführt.

 


Übersicht

 


Jetzt Neu!

zum Online Videokurs   Die Sichere Trading Formel


Wie funktioniert Trading?

Beim Trading sucht der Anleger in erster Linie nach einer profitablen Möglichkeit kurzfristig Geld zu verdienen. Hierzu bieten Online Broker auf speziellen Plattformen ihre Dienste an. Ein Online Broker fungiert als neutraler Makler und verschafft dem Anleger eine faire Chance, online Geld seriös verdienen zu können. Wichtig für ein erfolgreiches Trading ist eine genaue Analyse des gewählten Produktes, das gehandelt werden soll.

Die unterschiedlichen Trading Strategien.

Die Börse unterscheidet folgende Trading Ansätze:

• kurzfristiges Trading: die Anlageprodukte werden nur wenige Stunden oder sogar nur Minuten im Depot gehalten (meistens in Form von Derivate-Handel).
• mittelfristiges Trading: Gehandelte Positionen werden nach einigen Wochen oder Monaten wieder abgestoßen.
• langfristiges Trading: die Finanzprodukte werden mit dem Ziel, diese möglichst lange zu halten – am besten über mehrere Jahre – gekauft.

Eine der häufigsten Trading Strategien ist das Daytrading. Daytrading bedeutet nichts anderes als die Marktschwankungen innerhalb der gewählten Anlageart kurzfristig zu erkennen und dann die richtigen Schlüsse – Kauf oder Verkauf des gewählten Produktes – daraus zu ziehen. Gewiefte Trader können auf diese Art viel Geld machen. Voraussetzung dazu ist jedoch ein stringentes Risikomanagement zu etablieren, damit Fehlinterpretationen von Handelssignalen nicht zu schwerwiegenden Verlusten führen.

Trading eignet sich vorzüglich, wenn auf die Werteentwicklung von

gesetzt wird. Bei diesen strukturierten Finanzprodukten kann die real stattfindende Kursbewegung im Regelfall im Verhältnis 1:1 nachgebildet werden, ohne dass der Anleger den vollen Gegenwert seiner gewählten Position einsetzen muss. Der Anleger zahlt dem Broker praktisch eine Marge und partizipiert mit stark reduziertem Einsatz aber voll an der Wertentwicklung des Produktes. So lassen sich im Verhältnis des eingezahlten Kapitals überproportionale Gewinne erzielen. Nachschusspflichten sind überwiegend ausgeschlossen oder lassen sich durch geschicktes Risikomanagement begrenzen.

Die Details dieser vorgenannten Einsatzarten sind unterschiedlich und müssen von Fall zu Fall genau geprüft werden, aber allen ist eins gemein: Die Möglichkeit, mit wenig Geld eine auskömmliche Rendite zu erzielen, ist keine Fiktion!

Traden lernen – Möglichkeiten gibt es viele.

Viele Online Broker bieten neben dem klassischen Börsenhandel auch Kurse für das Erlernen von Trading an. Online Kurse sind sehr beliebt und die nachstehend aufgeführten Schulungseinrichtungen zum richtigen „Traden lernen“ geben einen ersten Überblick über diese spannende Börsenthematik. Natürlich gibt es neben den Online Seminaren auch entsprechende Fachliteratur, die sich ausgiebig mit dem Traden und mit diesem Finanzinstrument „Geld zu machen“ beschäftigt. Hierzu ein paar Empfehlungen:

Jetzt Neu!

zum Online Videokurs   Die Sichere Trading Formel

 


http://amzn.to/2kpzNtn

 


Chart traden lernen

Fazit:

Anleger, die sich dieser Art des Geld verdienen widmen möchten, haben es heute relativ einfach, einen direkten Zugang zur Börse zu bekommen. Die Einstiegshürden sind nicht hoch. Notebook und eine Internetverbindung sind die einzigen Voraussetzungen für die Teilnahme am trading. Ein Konto bei einem seriösen Broker ist schnell eröffnet und durch die beim Trading obligatorische Hebelwirkung lassen sich schon mit kleinen Einsätzen ansehnliche Gewinne generieren. Damit ist alles getan, um online Geld verdienen seriös zu können!

 

Tradingfreunde blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis

 

*Seite enthält Affiliatelinks